Besondere Grabsteine und besondere Fotografien

Seite im Aufbau

Auf den folgenden Seiten werden schwarz-weiß Fotografien von "besonderen" Grabsteinen des jüdischen Friedhofs in Haßloch gezeigt. Sie stammen aus den Jahren 1987 und 1988. Im Jahre 1987 habe ich als Lehrer des KRG Neustadt den jüdischen Friedhof mit einem Grundkurs Evangelische Religion 12 erfasst und im Rahmen dieser Arbeit habe ich auch Bilder gemacht. Ergänzt werden sie durch Bilder, die Herr Günther Ohler in Vorbereitung der Ausstellung "Jüdische Familien in Haßloch" gemacht hat. Die Ausstellung wurde beim Heimattreffen der ehemaligen jüdischen Mitbürger 30. Sept. bis 4. Okt. 1988 in Haßloch im Heimatmuseum gezeigt.

Die schwarz-weiß Bilder zeigen die Grabsteine etwas anders als die farbigen Gelegenheitsbilder. Sie zeigen die Grabsteine vor allem in einem Zustand, als die Schrift noch bessr lesbar und die Steine noch nicht so stark verwittert waren. Man kann gut erkennen, was 35 Jahre heute für einen Sandstein bedeuten.

Die Grabsteine werden nicht nach Standort, sondern nach dem Beerdigungszeitraum sortiert dargestellt. Als Zeitraum sind jeweils die Jahre bis zur nächsten Erweiterung des Friedhofs, also von 1847 bis 1861, 1862 bis 1875, 1876 bis 1891 und 1892 bis 1921. Jüngere Grabsteine, also von 1922 bis 1938, sind nicht unter den Fotografien. (Johannes Theisohn)

 

Besondere Grabsteine aus dem Zeitraum

1847 bis 1861

1862 bis 1875

1876 bis 1891

1892 bis 1921